Absage des Jahrestreffens

Jens Wortmann - Mittwoch, 25. März 2020

Liebe Theaterfreundinnen und -freunde, liebe Kulturfördernde,

lorbeerals wir Sie vor drei Wochen zu unserer Tagung in Rostock eingeladen haben, waren die kommenden dramatischen Entwicklungen nicht absehbar. Mittlerweile haben sich die Ereignisse rund um die Coronavirus-Pandemie überschlagen: Alle Kulturinstitutionen, das gesamte gesellschaftliche Leben und natürlich auch unsere geplante Tagung sind betroffen. Wir werden daher unser Treffen in Rostock absagen. Und weil nicht abzuschätzen ist, wie lange diese Krise andauern wird, haben wir mit den Rostocker Theaterfreunden eine Verschiebung um ein Jahr auf Mai/Juni 2021 vereinbart. Den neuen Termin werden wir Ihnen baldmöglichst mitteilen.

Bis dahin möchte ich Ihnen ein paar bewegende Gedanken der beiden Vorsitzenden aus Rostock weiterleiten: Ihre Worte vermitteln Zuversicht und die grundlegende Botschaft, dass es nun, da die Kulturinstitutionen geschlossen haben, auf eine ganz persönliche Kultur des Miteinanders ankommt.

Derweil kann ich Ihnen und Ihrem Theater nur wünschen, gut durch diese schwierige Zeit zu kommen. Die nächsten Wochen und Monate könnten sich als die größte Herausforderung für uns  Kulturfördervereine erweisen. Es wird viel Geld fehlen: in den Kassen der Kulturinstitutionen, ebenso wie in den privaten Geldbeuteln der Künstlerinnen und Künstler – zumal, wenn sie sich bislang von einem Projekt zur nächsten Premiere hangelten. Hier braucht es unsere Fürsprache, unsere Ideen und unsere ganz konkrete Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft hierfür – bleiben Sie gesund und uns verbunden!   

Ihre Katrin Lorbeer

Wie vernetzen sich Kulturfördervereine

Dr. Michael Jungrichter - Donnerstag, 05. März 2020

goethe schiller weimarDie Schweriner Theaterfreunde arbeiten seit einigen Jahren mit anderen Kulturfördervereinen der Stadt Schwerin zusammen. Wir  waren und sind der Meinung, dass es sinnvoll sein kann, unsere Bemühungen zur  Stadtkulturentwicklung mit denen anderer Förderer zusammenzuführen, ohne die Eigenständigkeit aufzugeben.

Besonders gegenüber der Stadt- und Landespolitik ist es manchmal notwendig, die Kräfte zu bündeln und mit einer starken Stimme zu sprechen, wie es vor Jahren bei einer Kundgebung auf dem Marktplatz zur Rettung des Theaters sichtbar wurde. Dort waren viele unserer Mitglieder und die  anderer Fördervereine vertreten und forderten von den Stadtpolitikern lautstark alles zu tun, damit das Schweriner Theater nicht durch weiteren Personalabbau schwer beschädigt wird. Wir wurden gehört und es konnte so die Umsetzung des ursprünglichen Planes  beim Stellenabbau verhindert werden.


weiterlesen

Hide Main content block

Digitaler Werkzeugkasten

Jens Wortmann - Freitag, 03. April 2020

daku logoDer Dachverband der Kulturfördervereine (DAKU) stellt einen „digitalen Werkzeugkasten für Kulturfördervereine“ vor. Hier werden sehr konkrete und praxisorientierte Möglichkeiten für die digitale Arbeit von Fördervereinen aufgezeigt: Videokonferenzen, Büroanwendungen, Soziale Medien und vieles andere mehr sind die Themen im Werkzeugkasten.


weiterlesen

Unerwartete Geschenke

Renate Winkler - Donnerstag, 05. März 2020

Tanz1 goerlitzIm Dezember hat Renate Winkler auf dieser Seite vom Umgang mit der Tanzcompany am Beispiel Görlitz berichtet. (Sie können den Artikel hier nachlesen.) Von der Tanzcompany Görlitz gab es eine wunderbare Reaktion, die wir Ihnen hier nicht vorenthalten möchten.


weiterlesen

Meldungen aus unseren Mitgliedsgesellschaften

Die Mitgliedsgesellschaften von MUTHEA berichten regelmäßig von ihrer Arbeit. Klicken Sie zum Weiterlesen auf die Titel der Beiträge - oder sehen Sie hier die Meldungen im Überblick.

Top