Jahrestreffen 2022

Das Jahrestreffen in Präsenz findet vom 21. bis zum 23. Oktober 2022 in Paderborn statt. 

paderborn theater

EDITORIAL

Theater und nun?

Katrin Lorbeer - Dienstag, 12. Juli 2022

lorbeerDie Maskenpflicht ist gefallen, die Theater spielen wieder – allein das Publikum will noch nicht so recht. Kaum eine Vorstellung ist ausverkauft, der kommende heiße Sommer und die finanziellen Unwägbarkeiten infolge des Ukraine-Krieges haben die Besucher*innen vorsichtiger werden lassen. Was sollen die Theater also bringen, um wieder ihren früheren Zuspruch zu erreichen? Die altbewährten Klassiker, um bloß niemanden zu verschrecken, nach dem Motto: Das weiß man, was man hat ...? Oder ist es nicht jetzt an der Zeit, grundlegend darüber nachzudenken, wie man mit aktuellen Themen und mutigen Inszenierungen ein jüngeres Publikum gewinnen kann? Die Theater haben in den krisenhaften Zeiten oft genug von sich selbst behauptet, relevant zu sein. Aber warum kommt diese Stellungnahme nicht stattdessen lautstark vonseiten des Publikums? Denn dass diese Relevanz tatsächlich besteht, davon sind wir Theaterfreunde ja überzeugt. 

Carsten Brosda, der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, appelliert für einen Neuanfang: „Die Bühnen können nicht sagen: Wir machen nach Corona einfach so weiter wie bisher, und das Publikum kommt zurück. Das wird ein hartes Stück Arbeit, und die Theater müssen ihren Standort in der Gesellschaft teilweise neu definieren!” Bei dieser Debatte spielen die Freunde und Förderer der Theater als Bindeglied zur Gesellschaft eine zentrale Rolle. Es geht nicht mehr nur darum, Geld zu sammeln und einzelne Veranstaltungen mitzubewerben. Wir müssen uns gemeinsam auf den Weg machen und alte Gewissheiten hinterfragen. Jede künstlerische Setzung bietet die Chance auszuloten, in welcher Gesellschaft wir in Zukunft leben wollen. „Gerade jetzt braucht es starke Bühnen, die es ermöglichen, die Alternativen zu imaginieren und die Welt im Spiel als veränderbar zu begreifen”, so Brosda. Und je stärker diese Impulse und Diskurse sind, umso besser! 

Herzlich Grüßt

Katrin Lorbeer
Vorsitzende MUTHEA

Hide Main content block

MELDUNGEN VON MUTHEA

Jahrestreffen in Paderborn

Jens Wortmann - Dienstag, 12. Juli 2022

paderborn theaterVom 21. bis zum 23. Oktober 2022 findet das MUTHEA-Jahrestreffen in Paderborn statt. Die Theaterfreunde Paderborn bereiten zurzeit ein spannendes Programm vor. Die Einladung zu diesem Treffen wird demnächst erstellt und verschickt. Die Informationen finden Sie dann auch auf dieser Seite.

Publikum nach der Pandemie

Jens Wortmann - Dienstag, 12. Juli 2022

Rainer Glaap aus Bremen hat eine Internetseite zum Thema Besucherrückgang im Theater erstellt. Unter www.publikumsschwund.wordpress.com finden sich inzwischen mehrere Texte zu dem Thema. So ist jüngst ein Artikel zur Besucherforschung erschienen. Aber Glaap blickt auch auf andere Aspekte wie zum Beispiel die Besucherorganisationen in Deutschland oder eine Untersuchung zur Oper und dem Opernpublikum.


weiterlesen

Video der Online-Konferenz

Jens Wortmann - Dienstag, 12. Juli 2022

online koferenzAm 9. April 2022 fand die zweite MUTHEA-Onlinekonferenz statt. Dreißig Personen aus MUTHEA-Mitgliedsgesellschaften und Gäste nahmen sich Zeit genommen, um sich auszutauschen,  andere Theaterfördergesellschaften kennenzulernen, sich auf das Jahrestreffen in Präsenz im Oktober einzustimmen und um etwas über die Lobbyarbeit für Theater zu erfahren.

MUTHEA-Vorsitzende Katrin Lorbeer moderierte die Veranstaltung am Samstagnachmittag. Sie begrüßte die neuen MUTHEA-Mitglieder aus Konstanz und Lüneburg besonders herzlich. Um die Bandbreite der Mitgliedsgesellschaften zu verdeutlichen, wurden zwei Mitglieder eingehend vorgestellt: die Freunde des Brandenburger Theaters aus Brandenburg an der Havel und aus Wiesbaden. Ausführlich präsentierten sich die Theaterfreunde aus Paderborn, die im Oktober...


weiterlesen

Dialog zwischen Theater und Publikum

Gabriela Zimmermann - Freitag, 15. April 2022

konstanz theaterfreunde logoDie MUTHEA-Familie wächst. Neues „Familienmitglied“ sind die Theaterfreunde Konstanz. Die Kernaussage des Vereins und ihres Vorsitzenden Johannes Schacht lautet: „Ziel unseres Bemühens ist es stets, den Dialog zwischen Theater und Publikum zu befeuern.”

MUTHEA heißt die Theaterfreunde Konstanz herzlich willkommen und freut sich auf den Austausch, das Kennenlernen und gegenseitige Befeuern.


weiterlesen

Meldungen aus unseren Mitgliedsgesellschaften

Die Mitgliedsgesellschaften von MUTHEA berichten regelmäßig von ihrer Arbeit. Klicken Sie zum Weiterlesen auf die Titel der Beiträge - oder sehen Sie hier die Meldungen im Überblick.

  • Wiesbaden: Mit frischer Energie in die nächste Spielzeit

    Mit großer Erleichterung konnten die Wiesbadener Theaterfreunde nach den Einschränkungen der Pandemie-Auflagen ihre diesjährige Mitgliederversammlung wieder im prächtigen Ambiente  des Staatstheater-Foyers abhalten.

  • Schwerin: Theaterfreunde haben wieder Fahrt aufgenommen

    Das Schweriner Vereinsleben hat wieder Fahrt aufgenommen. Nach der langen Zeit der Corona-Beschränkungen in den Theatern, natürlich auch bei uns in Schwerin, in der das Vereinsleben mehr oder weniger ruhte, konnte die Theaterfreunde jetzt wieder Veranstaltungen für die Mitglieder anbieten.

  • Karlsruhe: Kompakte Klanggewalt

    Zu ihrem 50. Jubiläum machten sich die Theaterfreunde in Karlsruhe selbst das größte Geschenk: Sie finanzierten eine neue Orgel für die Badische Staatskapelle. Klanggewaltig kam sie beimBallettabend "Per aspera ad astra" zum ersten Mal zum Einsatz und war neben den Solist*innen auf der Bühne der heimliche Star des Abends.

  • Marburg: Ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk

    Das Hessisches Landestheater Marburg hat der Stadt Marburg zum Geburtstag ein Theaterstück geschenkt. Die Uraufführung fand im Stadion von Marbug statt - eine gute Gelegenheit für den Freundeskreis, hier Werbung für den Förderverein zumachen.

  • Rostock: Malwettbewerb in Rostock

    Gemeinsam mit dem Volkstheater Rostock, der OstseeZeitung und der OstseeSparkasse Rostock haben die Freunde und Förderer Volkstheater Rostock einen Malwettbewerb auf die Beine gestellt.

  • Gießen: Neue Intendantin zu Gast beim Theaterverein

    Die neue Intendantin des Theates Gießen Simone Sterr besuchte mit ihrer Kollegin Ann-Christine Mecke auf dem Musiktheater den Verein der Freunde des Theaters Gießen. Sie stellte das Programm der neuen Spielzeit, aber auch viele neue Ideen vor.

  • Mannheim: Eine Begegnung mit den Neuen im Vorstand

    Nach Neuwahlen und Wechseln im Vorstand haben sich "die Neuen" der Öffentlichkeit vorgestellt. In der äußerst beliebten Veranstaltungsreihe "Begegnung" sind normalerweise Künstler*innen aller Sparten zu Gast. Im Februar haben sich die drei neuen Vorstandsmitglieder selbst zum Thema gemacht.

  • Zwickau: Vielfalt feiern

    Vom 10. bis 15.05.2022 fand das 11. Sächsische Theatertreffen im Theater Plauen/Zwickau unter dem Motto „Vielfalt feiern“ statt. Der Förderverein Caroline Neuber des Theaters Zwickau berichtet.

  • Gießen: Erst Tanz, dann Wahlen

    Die Jahreshauptversammlung des Theatervereins fand wegen der pandemiebedingten Einschränkungen anders statt.

  • Gelsenkirchen: Stolze Spendensumme

    Aus Gelsenkirchen meldet der Förderverein Musiktheater im Revier (fmt):  fmt überreicht die stolze Spendensumme von über 100.000 Euro für das Musiktheater.

  • Brandenburg: Geburtstag an der Havel

    Die Brandenburger Theaterfreunde feiern runden Geburtstag und bereiten ihr 30-jähriges Jubiläum vor.

  • Rostock: Neue Pläne an der Ostsee

    Das Volkstheater in Rostock hat am 25. Februar seinen Spielbetrieb wieder aufgenommen. So haben auch die Theaterfreunde in der Hansestadt neue Pläne, von denen sie hier berichten.

  • Bremen: Schwerpunkt Gewinnung jüngerer Mitglieder

    Auch in Bremen ist das Theater wieder zum Leben erweckt. Die Bremer Theaterfreunde sind gut durch die Pandemie gekommen, resümiert die Vorsitzende Ursula van den Busch. Schwerpunkt der Arbeit ist die Gewinnung jüngerer Mitglieder.

  • Marburg: 25. KUSS – Festival am Hessischen Landestheater

    Der Freundeskreis des Hessischen Landestheaters Marburg engagiert sich seit vielen Jahren für das Kinder- und Jugendtheaterfestival KUSS. In diesem Jahr konnte die 25. Ausgabe (nach-)gefeiert werden.

  • Göttingen: Neuer Vorstand

    Im November 2021 hat der Förderverein für das Deutsche Theater in Göttingen einen neuen Vorstand gewählt. Dr. Harald Noack, Werner Tönsmann und Hans-Jürgen Ahrens sind mit Dank aus Ihrem Amt verabschiedet worden.

Top