Geburtstag an der Havel

Ein 30-jähriges Jubiläum scheint für einen Theaterverein kein spektakuläres Ereignis zu sein. In diesem Falle ist es aber eines, weil es ein Nachwende-Ereignis in unserer Stadt und ihrer Kulturszene war. Die turbulenten Jahre um die Wendezeit 1991/92 brachten insbesondere auch für Kulturträger wie Theater Verwirrungen, Irrungen und vor allem die Notwendigkeit von Neuorientierungen hervor. So für das Stadttheater in Brandenburg an der Havel. Aus der kulturaffinen Bürgerschaft kam es daher 1992 zur Gründung unseres Fördervereines unter dem Namen Förderverein Freunde des Brandenburger Theaters e.V.

Das ist nunmehr 30 Jahre her und Anlass zu zahlreichen Aktivitäten. 

„Wir werden 30“ 

Unter diesem Slogan laufen bereits seit Jahresbeginn viele Aktivitäten. Höhepunkt soll eine große Festveranstaltung am Jubiläumstag (5. Oktober 2022) im Theater sein. In Zusammenarbeit mit der Theaterleitung arbeiten wir am Feinkonzept dazu. Parallel erfolgt eine Zusammenstellung von Bildmaterial aus den 30 Jahren Vereinsarbeit. Ziel ist es, damit eine Dauerausstellung im Foyer des Großen Hauses im Theatergebäude zu etablieren. 

„Viel Arbeit für alle Beteiligten. Unsere Vereinsmitglieder wurden aufgerufen, sich mit Ideen und Vorschlägen einzubringen, auch auf die Zukunft ausgerichtet. Darauf sind wir sehr gespannt. Wir sind überzeugt, dass es uns gemeinsam mit Mitgliedern, Vereinsvorstand und Theaterleitung gelingt, ein eindrucksvolles Jubiläumsfest zu gestalten, das zu einem Höhepunkt im Kulturleben unserer Stadtgesellschaft und unserer Gäste werden wird”, freut sich Vorsitzende Anna Büge auf das Jubiläum.

1000 Zeichen frei


Top