Absage des Jahrestreffens

Liebe Theaterfreundinnen und -freunde, liebe Kulturfördernde,

lorbeerals wir Sie vor drei Wochen zu unserer Tagung in Rostock eingeladen haben, waren die kommenden dramatischen Entwicklungen nicht absehbar. Mittlerweile haben sich die Ereignisse rund um die Coronavirus-Pandemie überschlagen: Alle Kulturinstitutionen, das gesamte gesellschaftliche Leben und natürlich auch unsere geplante Tagung sind betroffen. Wir werden daher unser Treffen in Rostock absagen. Und weil nicht abzuschätzen ist, wie lange diese Krise andauern wird, haben wir mit den Rostocker Theaterfreunden eine Verschiebung um ein Jahr auf Mai/Juni 2021 vereinbart. Den neuen Termin werden wir Ihnen baldmöglichst mitteilen.

Bis dahin möchte ich Ihnen ein paar bewegende Gedanken der beiden Vorsitzenden aus Rostock weiterleiten: Ihre Worte vermitteln Zuversicht und die grundlegende Botschaft, dass es nun, da die Kulturinstitutionen geschlossen haben, auf eine ganz persönliche Kultur des Miteinanders ankommt.

Derweil kann ich Ihnen und Ihrem Theater nur wünschen, gut durch diese schwierige Zeit zu kommen. Die nächsten Wochen und Monate könnten sich als die größte Herausforderung für uns  Kulturfördervereine erweisen. Es wird viel Geld fehlen: in den Kassen der Kulturinstitutionen, ebenso wie in den privaten Geldbeuteln der Künstlerinnen und Künstler – zumal, wenn sie sich bislang von einem Projekt zur nächsten Premiere hangelten. Hier braucht es unsere Fürsprache, unsere Ideen und unsere ganz konkrete Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft hierfür – bleiben Sie gesund und uns verbunden!   

Ihre Katrin Lorbeer

Top