Ärmel hoch für die Kultur! 

lorbeer12 2021b 450Liebe Theaterfreundinnen und -freunde, 

es ist ein Rückblick auf ein für die Kultur schwieriges Jahr: Viele Vorstellungen und Events waren Corona-bedingt nur eingeschränkt möglich – und die Perspektive zumindest für das kommende Frühjahr sieht nicht rosig aus. Doch Krisenzeiten lassen sich sehr wohl auch konstruktiv nutzen, um vereinsinterne Hausaufgaben zu machen: die eigenen Websites zu putzen, Arbeitsprozesse und Veranstaltungsformate zu überdenken, neue Ideen zu generieren und digitale Möglichkeiten auszuprobieren. Wer seine Aufgaben dabei reflektiert, dem wird sofort bewusst: Gerade in schwierigen Zeiten brauchen unsere Theater uns als Theaterfreunde – wir sind schließlich das Publikum, für uns wird das Theater ja gemacht! 

Doch es geht nicht nur um unser Engagement für unsere Häuser, um das Geldsammeln oder die Werbung für Veranstaltungen – es geht um sehr viel mehr: Die Rückkehr in ein weitgehend normales Leben kann nur mit einer hohen Impfquote gelingen. „Kultur braucht Geimpfte!“ – damit schließt sich MUTHEA der Kampagne #dufürdiekkultur und #zusammengegenCorona an. Denn allen wissenschaftlichen Fakten, aller Vernunft und allen humanistischen Werten zum Trotz beobachten wir eine zunehmende Radikalisierung der Gesellschaft: Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, werden diffamiert, bedroht und physisch angegriffen, Politiker, Mediziner, Ehrenamtliche ... 

Das erfüllt uns mit großer Sorge und geht uns alle etwas an: Uns Theaterfreunde kümmert schließlich nicht nur das Geschehen auf der Bühne, sondern auch auf der Straße. Wir sitzen genau an der Schnittstelle zwischen Kultur und städtischer Gesellschaft. Und unsere Aufgabe ist es, für die existentiellen Werte einzutreten, ohne die die Kultur nicht gedeihen kann: Bürgerschaftliches Engagement bedeutet per definitionem den Einsatz für Demokratie, die Wissenschaft und die Menschenrechte – gegen autoritäre, rechtsextreme und rassistische Positionen. Dank unserer vielen Mitglieder genießen wir eine hohe öffentliche Präsenz und haben alle Möglichkeiten des Dialogs. 

Sprechen Sie Ihre Mitglieder darauf an! Damit wir auch 2022 in einer offenen, freiheitlichen und demokratischen Welt Theater erleben können. 

Alles Gute und ein gesundes Neues Jahr

wünscht Ihnen 

Ihre

Katrin Lorbeer 
Vorsitzende von MUTHEA e.V.

1000 Zeichen frei


Top