Schwerpunkt Gewinnung jüngerer Mitglieder

Bremer Theaterfreunde Logo1Die Bremer Theaterfreunde sind gut durch die Pandemie gekommen.

Erfreulich ist, dass auch in der Zeit, in der nur wenige Vorstellungen stattfanden oder das Theater ganz geschlossen werden musste und wir keine Veranstaltungen mehr machen konnten, die Mitglieder uns treu blieben. Nur zwei Theaterfreunde kündigten ihre Mitgliedschaft, weil sie nach Wiederaufnahme des Theaterbetriebs unter Regeln wie 3G oder 2G+ als Ungeimpfte das Theater nicht besuchen durften.

Nun finden also die beliebten Probenbesuche und TheaterTreffen wieder statt.

Anfang Oktober 2021 konnte auch die Mitgliederversammlung in Präsenz durchgeführt werden.

Ebenso konnte die Verleihung des Kurt-Hübner-Preises 2020 an Alize Zandwijk und des (neu geschaffenen) Kurt-Hübner-Nachwuchspreises 2020 an Killian Farrell stattfinden. Erfreulicherweise ist es uns wieder gelungen, das Preisgeld einzuwerben und damit die Preise gleich bis 2025 abzusichern.

Unser derzeitiger Schwerpunkt ist die Gewinnung jüngerer Theaterfreunde.

Darüber hinaus ist uns besonders wichtig, das Theater bei Kindern und Jugendlichen weiter bekannt zu machen und sie für das Theater zu interessieren. Dabei arbeiten wir mit den Theaterleuten zusammen, die dieses Ziel ebenfalls verfolgen.

Ganz aktuell: Am 27. März findet in unserem Theater ein Benefizabend für die Ukraine statt, für den wir werben und den wir unterstützen.

1000 Zeichen frei


Top