Jubiläum der Mannheimer NThusiasten

nthusiastenEs war ein gebührendes Jubiläum, das die Mannheimer NThusiasten zu ihrem zehnjährigen Jubiläum feiern durften. Denn auch, wenn nach einem bewegten Theater-Jahrzehnt nicht mehr all jene jungen Menschen in Mannheim wohnen, die den Förderverein 2008 gründeten, hat er sich als ebenso erfolgreiche wie beliebte Plattform für Kulturliebhaber bis heute durchgesetzt. Mit einer Sondervorführung des in Mannheim legendär gewordenen Stücks „Bitchfresse – Ich rappe, also bin ich“ tauchten 120 Gäste auf herrlich humorvolle Art und Weise in die theatralen Abgründe der Hip Hop-Kultur hinab, genossen ein eigens kreiertes Jubiläumsbuffet und tanzten zu den aufgelegten Hits eines engagierten DJ’s bis in die frühen Morgenstunden. Alles in allem verstehen die jungen Freunde des Mannheimer Nationaltheaters als Beweis dafür, dass auch und gerade junge Kulturarbeit von Bestand sein kann und sich auszahlt, wenn sie kontinuierlich von passionierten Menschen betrieben wird, die im Wortsinn für ihre Sache brennen. Was am Ende im Übrigen auch wunderbar zum Jubiläumsgeschenk passte, das jeder Gast überreicht bekam: Blumensamen als wachsendes Korn für noch mehr Theaterliebe.

Apropos: die NThusiasten wurden in diesen 10 Jahren gleich 4mal in Berlin ausgezeichnet ... wer dabei war, kann verstehen welch vorbildhafte und ideenreiche Funktion die Mannheimer NThusiasten für andere junge Freundeskreise aus dem Theater- und Museumsbereich hatten. Gratulation auch von MUTHEA an die vielen jungen Leute rund um Markus Mertens, die in dieser Zeit das Gesicht der NThusiasten geprägt haben.

Top