Theaterfreunde feiern Jubiläum

2022 11 karlsruhe neuer vorstandDer größte Kulturförderverein der Stadt Karlsruhe feiert Jubiläum: Vor 50 Jahren wurde die Gesellschaft der Freunde des Badischen Staatstheaters gegründet. Der 1.300 Mitglieder zählende Verein hat seit 1972 das Haus mit insgesamt mehr als 2 Millionen Euro unterstützt. Die Theaterfreunde verstehen sich über ihre Rolle als finanzielle Mäzene hinaus als Multiplikatoren und ideelle Unterstützer. Sie vernetzen die große Kulturinstitution in die Gesellschaft hinein und setzen sich immer wieder öffentlichkeitswirksam für die Belange des Theaters und seiner Ensembles ein.

Der neue Vorstand der Theaterfreunde hat seit seinem Amtsantritt vor knapp einem Jahr die Förderlinie überarbeitet. „Was unsere Mitglieder fördern, soll auch nachhaltig und sichtbar sein“, erläutert die Vorsitzende Katrin Lorbeer. „Es ist einfach großartig, wie sich durch viele einzelne Spenden und wirklich günstige Mitgliedsbeiträge auf einmal große künstlerische Möglichkeiten eröffnen. Die Finanzierung einer digitalen Orgel ist so ein Beispiel. Das kostbare Instrument, das erstmalig bei der Ballett-Premiere von ‚Per Aspera ad astra‘ zum Einsatz kam, wird noch bei vielen Konzerten und auch Opernabenden zu hören sein“, freut sich Lorbeer über die jüngste Anschaffung. Doch auch die anderen Sparten werden anlässlich des Jubiläums der Theaterfreunde großzügig bedacht: Ob ein Zuschuss für eine Drehbühne im Schauspiel, die Mitfinanzierung einer Publikation über die Badische Staatskapelle, barrierefreie Angebote im Jungen Staatstheater oder die Förderung von jungen Nachwuchstalenten in der Oper – die Theaterfreunde schütten in diesem Jahr erstmalig eine Fördersumme von über 100.000 Euro aus. „Damit machen wir uns selbst das größte Geburtstagsgeschenk“, so Schatzmeister Thomas Rohr bei der Mitgliederversammlung. Im Gegenzug können die Mitglieder bei Probenbesuchen und exklusiven Einblicken hinter die Kulissen Anteil am künstlerischen Prozess nehmen.

Top