MUTHEA e.V.

Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theaterfördergesellschaften

Startseite "Willkommen"

Herzlich willkommen zur Internetseite der MUTHEA e.V.

 

GEMEINSAM SIND WIR STÄRKER!

 

MUTHEA - ein bundesweites Netzwerk der deutschen Musik- und Theater-Fördergesellschaften stellt sich vor:

 

MUTHEA, gegründet 1998, ist ein eingetragener Verein mit dem Status der Gemeinnützigkeit.

   MUTHEA leistet einen Beitrag zur öffentlichen Transparenz der Arbeit der deutschen Musik- und Theater-Fördergesellschaften.

   MUTHEA unterstützt und fördert das bürgerschaftliche Engagement auf einem bedeutenden Gebiet der deutschen Kulturlandschaft.

 

Warum braucht es MUTHEA?

Weiterlesen: Herzlich willkommen zur Internetseite der MUTHEA e.V.

Jahrestreffen in Gelsenkirchen


Top-Meldung der MUTHEA
Jens Wortmann - Montag, 05. Juni 2017

Gelsenkirchen MiR-GlasfassadeVom 19. bis zum 21. Mai hatte der „Freundeskreis Musiktheater" nach Gelsenkirchen eingeladen: die Mitglieder der Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theaterfördervereine (MUTHEA) treffen sich jährlich, um ihr Netzwerk lebendig zu halten, Ideen auszutauschen und die Vereinsregularien durchzuführen.
In Gelsenkirchen wartete der architektonisch spannende Ruhnau-Bau, ein begeisternder Intendant Schulz, ein bekennender Theaterfan Oberbürgermeister Baranowski und die gastgebenden engagierten Freundeskreismitglieder auf die bundesweiten Teilnehmer. „Das beste Jahrestreffen seit langem", war vielfach zu hören. Grund war zum einen das vielseitige Programm, zum anderen aber auch der zeitliche Rahmen mit viel Zeit zum Ideenaustausch.
Die Jahrestagung 2018 wird in Wiesbaden stattfinden.

 

In...


weiterlesen

Ausschreibung Wettbewerb Junge Freundeskreise 2017


Meldungen der MUTHEA
Myriam Rohn - Mittwoch, 31. Mai 2017


„Total digital?! Über das Potential der Digitalisierung für Förder- und Freundeskreise" - Freitag, 08.09.2017, 10:00 bis 21:00Uhr (inkl. Empfang)
Stiftung-ZukunftBerlinVertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, Jägerstraße 1 - 3, 10117 Berlin

Bereits zum zweiten Mal wird das Symposium der Förder- und Freundeskreise der Kultur von einem Wettbewerb Junger Freundeskreise begleitet. In diesem Jahr suchen wir die besten digitalen Projekte, die von den Jungen Freundeskreisen selbst initiiert und umgesetzt wurden und aus denen andere Freundeskreise lernen können. Dies kann z. B. eine digitale Fundraising-Aktion sein, die Entwicklung einer digitalen Kommunikationsstrategie oder die Einführung neuer digitaler Tools, die die Arbeit des  Freundeskreises erleichtern.

Kriterien:

Zur Teilnahme sind alle...


weiterlesen

Offener Brief des Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins


Meldungen der MUTHEA
Ulrich Khuon - Dienstag, 30. Mai 2017

Offener Brief des Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins, Ulrich Khuon, zum Vorgehen der russischen Staatssicherheit gegen den russischen Regisseur und Theaterleiter Kirill Serebrennikov

 

logo-buehnenvereinSehr geehrte Damen und Herren,
der Deutsche Bühnenverein ist besorgt und betroffen über das Vorgehen der Staatssicherheit gegen das renommierte Moskauer Gogol Zentrum und seinen künstlerischen Leiter, den auch international angesehenen Theater- und Filmregisseur Kirill Serebrennikov. In den frühen Morgenstunden des 23. Mai durchsuchten, laut verschiedener Medienberichte, maskierte und bewaffnete Sicherheitskräfte des Inlandsgeheimdienstes FSB das Theater und die private Wohnung Serebrennikovs, der, so die offizielle Stellungnahme, als „Zeuge zur
Aufklärung von Vorwürfen der Veruntreuung von...


weiterlesen

Digital. Und mit allen Sinnen!


Meldungen der MUTHEA
Causales - Sonntag, 07. Mai 2017

causalesBereits zum neunten Mal lädt CAUSALES, Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH, zum KulturInvest-Kongress ein. Er findet am 9. und 10. November 2017 in Berlin statt:


weiterlesen

Meldungen aus unseren Mitgliedsgesellschaften:

Jubiläum: Der Kurt-Meisel-Preis wird zum 20. Mal im Residenztheater vergeben


München
Lena Kettner - Montag, 05. Juni 2017

theaterpreis-muenchenAm Sonntag, 09. Juli, verleiht der Freundeskreis des Residenztheaters zum 20. Mal den Kurt-Meisel-Preis und zum 34. Mal die beiden Förderpreise an Ensemblemitglieder des Theaters. Seit 1997 würdigt der Verein, der die Arbeit des Residenztheaters in vielerlei Hinsicht unterstützt, damit herausragende künstlerische Leistungen.

Stefan Meissner, Vorsitzender des Vereins der Freunde des Residenztheaters: „Die alljährliche Vergabe unserer Preise, die echte, durch Abstimmung unter den Abonnenten und Freunden des Residenztheaters ermittelte Publikumspreise sind, ist für uns ein sehr wichtiger Bestandteil der Unterstützung und Förderung des Residenztheaters und eines Ensembles. Dabei spielt natürlich nicht nur der finanzielle Aspekt, sondern auch die besondere Art der Anerkennung der...


weiterlesen

Neues Theaterbuch


Oberhausen
Gerd Lepges - Freitag, 26. Mai 2017

„Der Theatermacher – Hommage an Peter Carp, Intendant am Theater Oberhausen 2008 - 2017“

theater-oberhausenZum Abschied von Peter Carp als Intendant des Theater Oberhausen im Sommer ist jetzt ein vom Theater Oberhausen und dem Freundeskreis „theater.für.oberhausen“ gemeinsam herausgegebenes 224 Seiten starkes Buch erschienen. Darin sind alle Stücke der Spielzeiten 2008/09 bis 2016/17 in Text und Bild dokumentiert. Darüber hinaus beleuchten zahlreiche feuilletonistische Beiträge aus kompetenter Kritikerfeder, wie Arnold Hohmann, Stefan Keim, Gudrun Mattern, Klaus Stübler und Sascha Westphal viele Einzelaspekte seiner Intendantentätigkeit im Ruhrgebiet. Selbst der 2010 verstorbene Michael Schmitz hat von seiner Position als „Kritiker im Himmel“ noch einmal ein Interview gegeben. Ein umfassender...


weiterlesen

19. Internationale Schillertage - 16. bis 24. Juni in Mannheim


Mannheim
Christina Limbourg - Montag, 08. Mai 2017

schillertage2017Zur langjährigen Tradition der Mannheimer Theaterfreunde gehört die Unterstützung der Internationalen Schillertage, die in diesem Jahr vom 16. bis 24. Juni 2017 zum 19. Mal stattfinden unter dem Motto „Nach der Freiheit“. Es erwartet die Besucher u.a. ein Spektrum von Gastspielen, die einen außergewöhnlichen Blick auf Schillers Werk werfen – darunter Maria Stuart (Münchner Kammerspiele sowie Deutsches Nationaltheater Weimar), Wallenstein (Schaubühne Berlin), Wilhelm Tell (Theater Basel/Schauspiel Köln), Je suis Jeanne d’Arc (Berliner Maxim Gorki Theater) sowie Winterreise (Exil Ensemble am Maxim Gorki) und Don Karlos (Hochschule „Ernst Busch“ Berlin). Ergänzt wird dieses Gastspielprogramm durch Calixto Bieitos Die Räuber aus dem Repertoire des Mannheimer Nationaltheaters sowie durch...


weiterlesen

Theatersanierung, Café, Theaterpreis, Ballettgala und mehr


Augsburg
Rolf D. Neuburger - Sonntag, 07. Mai 2017

augsburg-begegnungsstätteDie Sanierung des Theaters steht natürlich ganz oben auf der Aktivitätenliste der Theaterfreunde Augsburg. Aber Rolf D. Neuburger und sein Team sind auch bei weiteren Aktionen beteiligt: Finanzierung einer Begegnunsstätte („Theater-Café“), Theaterpreis und Ballett-Gala sind ein paar Beispiele. Aber lesen Sie selbst:


weiterlesen
© 2012 MUTHEA e.V.